Willkommen in meiner Welt 🙊

 


Willkommen in meiner Welt 🙊
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/dianaswelt

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Freunde

Kennt ihr das, ihr habt Freunde denen es scheiße geht und ihr könnt nichts machen? Ihr müsst daneben stehen & zusehen wie sie sich immer & immer mehr selbst kaputt machen... Man fühlt sich so hilflos, machtlos & so klein. Ich weiß nicht wie ich helfen soll oder kann, ich muss helfen! Ich muss irgendetwas machen! Aber wenn die Person sich nicht helfen lässt, dann muss man sie doch zum Glück zwingen, oder? Ich muss meine Freunde dazu zwingen glücklich zu sein, wieder zu lachen, aber auf Dauer, nicht nur auf Zeit. Ich muss sie wieder glücklich sehen. Ich kann aber nur stehen, zusehen, warten, sterben. Irgendwann dreht man selbst völlig ab und macht sich seine Probleme, die man dann bewältigen kann. Ich mach mir meine Probleme, ich schaffe mir etwas damit ich eine Sache machen kann. & wenn die Sache erledigt ist, was kommt dann? Richtig, eine neue Sache. Ich sag mir selbst 'lach wieder' 'sei doch einfach glücklich' 'du kannst sowieso nichts machen'. Ich Versuch' mich selbst weiterzubringen indem ich mir sage das ich eh nicht machen kann und das ich selbst glücklich sein sollte. Ich bin selbst nicht 'Little Miss Sunshine' in Person! Ich sollte erstmal meine eigenen Probleme in den Griff bekommen! Die, die davor da waren & die, die ich mir gemacht habe. Ich weiß das es nur Einbildung ist aber irgendwie auch nicht. Alle sagen mir das Gegenteil von dem was ich denke. Die Frage ist nur, wer hat letz endlich recht? Ich selbst oder die Menschen die zum Teil hinter meinem Rücken über mich lästern? Aber nochmal zu meinen Freunden, die einen trinken, was ich schlimm finde, die anderen rauchen, was ich noch schlimmer finde, und wieder manch andere bringt sich Stück für Stück um. Was soll ich machen, ich kann am Ende nur daneben stehen.
11.5.15 23:29


...Meine Gedanken...

Heei ihr 🙈 Ich hatte grade einfach ein paar Gedanken die ich jetzt einfach aufschreibe Habt ihr eigentlich Angst vor dem Sterben? Also bei mir ist es nämlich echt schwierig... Eigentlich hab ich keine Angst, weil wenn man Tod ist ist man Tod, oder? Und vor was sollte man dann Angst haben? Vor den Schmerzen? Naja danach ist man ja sowieso Tod. Ich glaub das es danach für manche gut im Himmel, oder schlecht in der Hölle ist. Wenn ich in die Hölle komme, dann warscheinlich verdient. Viel erreicht hab ich auch nicht, und die, die ich dann zurücklasse werden auch schnell darüber Weg kommen... Denen ihr Leben geht weiter und meins eben nicht. Aber ich könnte nicht ohne eine wichtige Person Leben, sowas halte ich einfach nicht aus. An manchen Tagen denk ich mir "Dann ist sie halt Tod, passiert", aber an anderen, die kommen öfter vor, denk ich "Wie soll ich bitte ohne sie Leben?! Wie soll ich ohne sie zu Recht kommen?!" Ich denke man sollte sich mit so wenig Menschen wie möglich streiten, und niemanden bevorzugen, sonst denkt man sich wenn man stirbt das man vieles falsch gemacht hat und am liebsten die Zeit zurück drehen würde... Das wars von mir, ich muss nämlich noch Mathe lernen 😑 Bis zum nächsten Mal Diana 😘
22.1.15 18:42


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung